Erster Spatenstich mit Kommunalministerin Ina Scharrenbach am Rosendahler Kreuz in Darfeld

Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr zeigt sich beeindruckt vom großen ehrenamtlichen Engagement

04.10.2020
Erster Spatenstich für die Umfeldgestaltung am Rosendahler Kreuz mit Ministerin Scharrenbach und Landrat Dr. Schulze Pellengahr
Erster Spatenstich für die Umfeldgestaltung am Rosendahler Kreuz mit Ministerin Scharrenbach und Landrat Dr. Schulze Pellengahr

Die Begeisterung für das Projekt war bei Kommunalministerin Ina Scharrenbach und bei Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr deutlich zu spüren, als sie nun zusammen mit Bürgermeister Christoph Gottheil und den Projektbeteiligten zum ersten Spatenstich am Rosendahler Kreuz in Darfeld schritten.

"Hier wird bürgerschaftliches Engagement gelebt und in beeindruckender Weise ins Werk gesetzt", zeigte sich der Landrat beeindruckt. Mit 90 % fördert das Land Nordrhein-Westfalen nun die bauliche Aufwertung des Rosendahler Kreuzes, das an das frühere Trappistenkloster erinnert, das hier von französischen Emigranten zu Beginn des 19. Jahrhunderts errichtet wurde und das den Grundstock zur heutigen Städtepartnerschaft zwischen der Gemeinde Rosendahl und der Gemeinde Entrammes legte, die genau vor nunmehr 50 Jahren auch offiziell besiegelt wurde und die bis auf den heutigen Tag sehr lebendig gelebt wird. Für dieses Zeichen besonderer Völkerverständigung dankten Ministerin und Landrat den Anwesenden Vertretern des Partnerschaftsvereins, der im vergangenen Jahr sogar mit dem ersten Preis des "Heimatpreises des Kreises Coesfeld" ausgezeichnet wurde.