Neuigkeiten
30.10.2018, 17:01 Uhr
Sammlung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge
Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr bittet um Spenden
Noch bis zum 19. November 2018 findet die traditionelle Haus- und Straßensammlung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. statt. Zahlreiche ehrenamtliche Helferinnen und Helfer bitten um Spenden für ihre Friedensarbeit. In seiner Funktion als Kreisvorsitzender des Volksbundes wendet sich Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr direkt an die Bevölkerung des Kreises Coesfeld: „Bitte unterstützen Sie dieses wichtige Engagement mit einer Spende. Sie leisten damit einen wertvollen Beitrag zum Erhalt des Friedens in Europa und der Welt, wofür ich Ihnen jetzt schon ganz herzlich danke.“
Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr und Kreisgeschäftsführer Thomas Bleiker (rechts) mit Plakat und Spendendose des Volksbundes
Der Landrat skizziert die historische Dimension und den hohen Stellenwert der Friedensarbeit: „Es gibt immer weniger Zeitzeugen, die aus eigenem Erleben und Erleiden von der Grausamkeit des Krieges berichten können.“ Doch viele historische Dokumente, Museen, Gedenkstätten und Denkmale legen davon Zeugnis ab. Hierzu zählen die Gräber der 2,8 Millionen Kriegstoten auf mehr als 800 Friedhöfen in 45 Staaten Europas und Nordafrikas, die der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. pflegt. Neben der Pflege der Grabstellen sorgt der Volksbund dafür, dass die Gräber jährlich von bis zu 20.000 jungen Menschen aus 30 Staaten besucht werden. „Damit trägt er dazu bei, besonders bei den jüngeren Generationen das Bewusstsein für den unschätzbaren Wert des friedlichen Zusammenlebens aller Menschen zu schärfen – ganz gleich, wo sie leben, welcher Herkunft sie sind und welchen Glauben sie haben“, betont der Landrat.
Weitere Informationen zum Kreis Coesfeld Weitere Informationen zum CDU Kreisverband Coesfeld
©   | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Realisation: Sharkness Media | 0.04 sec.