Neuigkeiten
12.12.2017, 17:13 Uhr
Neue Wanderkarten für den Kreis Coesfeld erschienen
Verantwortliche stellen Band dem Landrat vor
Es ist das ideale Weihnachtsgeschenk für alle Wanderfreundinnen und -freunde: Mit den neuen Wanderkarten kann der Kreis Coesfeld ganz gezielt erkundet und erwandert werden.
Stellten nun das neue Buch vor: Dr. Dirk F. Paßmann, Josef Räkers, Ulrike Steinkrüger, Silke Haunfelder, Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr und Dr. Rudolf Grothues (v.l.n.r.; Aufnahme: Kreis Coesfeld, Christoph Hüsing)
Im praktischen Ringbuchformat präsentieren der Westfälische Heimatbund (WHB) und die Geographische Kommission für Westfalen einen Überblick über das gesamte Wanderwegenetz im Kreis Coesfeld – inklusive angrenzender Wege nach Münster und Haltern am See. Die Verantwortlichen trafen sich nun mit Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr an der Coesfelder Promenade, wo auch der Baumberger Ludgerusweg verläuft. Ulrike Steinkrüger vom Westfälischen Heimatbund, Dr. Rudolf Grothues, Geschäftsführer der Geographischen Kommission, Dr. Dirk F. Paßmann, Verlagsleiter Buch beim Verlag Aschendorff, und Silke Haunfelder vom Marketing des Verlags stellten den neuen Band vor. Mit dabei war auch Wegezeichner und Wegewart Josef Räkers vom Baumberge-Verein. In den Karten sind zudem Schutzhütten und Sehenswürdigkeiten – wie die vielen Münsterländer Schlösser und Herrenhäuser – sowie Kirchen, Museen und vieles mehr eingezeichnet. Alle Karten sind im Maßstab 1: 25.000 abgedruckt. Eine Übersichtskarte weist schnell den Weg zu den richtigen Seiten. In diesem zweiten Band der im Verlag Aschendorff erscheinenden Reihe „Wandern im Münsterland“ (Band 1: Kreis Warendorf) bieten nun ganz neu auch Übersichtskarten im Maßstab 1: 100.000 eine Einstiegshilfe in das Kartenwerk. „Großer Dank gilt den Sparkassen Westfalen-Lippe, die auch den Druck dieses zweiten Wanderkarten-Bandes gefördert und damit überhaupt erst ermöglicht haben“, betonte Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr, der sich sichtlich über das neue Wanderwerk freute. Die Karten bilden das offizielle Freizeitkataster des Landes Nordrhein-Westfalen ab, das der Fachbereich Wandern des WHB in seinem Zuständigkeitsbereich, dem Münsterland, stets aktuell hält. Hierzu gehören neben zahlreichen, jüngst qualitativ überarbeiteten, lokalen Wanderwegen auch die 25 mit einem weißen X versehenen Hauptwanderwege, von denen neun durch den Kreis Coesfeld verlaufen, aber auch die mit der weißen Raute gekennzeichneten Verbindungswege des WHB. Auch die Themenwege in der Region sind abgebildet – der zertifizierte Baumberger Ludgerusweg ebenso wie der einem mittelalterlichen Handels- und Pilgerweg folgende Weg der Jakobspilger. Insgesamt umfasst das Wanderwegenetz des WHB rund 3000 Kilometer. Es wird von engagierten, ehrenamtlichen Wegezeichnerinnen und Wegezeichnern regelmäßig gepflegt und verbessert. Dies ermöglicht nicht nur die engagierte Arbeit der Ehrenamtlichen, sondern auch die großzügige finanzielle Unterstützung der Kurt und Lilly Ernsting-Stiftung. Dabei durchquert unter anderem der mit Kurt Ernsting eng verbundene Hauptwanderweg X 4 von Anholt nach Halle/Westf. den Kreis Coesfeld in fast seiner gesamten Breite – und lädt alle neugierigen Wanderer ein, das Münsterland und besonders den Kreis Coesfeld kennenzulernen. Die Wanderkarten sind ab sofort im Buchhandel erhältlich. Westfälischer Heimatbund | Geographische Kommission für Westfalen: Wandern im Münsterland Band 2: Wanderkarten für den Kreis Coesfeld 128 Seiten | kart. | Spiralbindung ISBN 978-3-402-13053-7 16,80 EUR
Weitere Informationen zum Kreis Coesfeld Weitere Informationen zum CDU Kreisverband Coesfeld
©   | Startseite | Impressum | Kontakt | Realisation: Sharkness Media | 0.03 sec.