"Wir brauchen nun zügig eine handlungsfähige Bundesregierung"

Landrat Dr. Schulze Pellengahr stimmt auf CDU Bundesparteitag in Berlin für den Koalitionsvertrag zwischen CDU/CSU und SPD

"Der Worte sind genug gewechselt - lasst mich auch endlich Taten sehen" mit diesem Goethe-Zitat brachte Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr seine Grundhaltung zur bundespolitischen Lage auf den Punkt: nach Monaten des Koalierens sei es nun wichtig und an der Zeit, eine neue Bundesregierung zu bilden, die die Herausforderungen und Probleme anpackt und die Zukunft gestaltet.

20. Auflage von "Bauen und Wohnen" am Berufskolleg in Lüdinghausen voller Erfolg

Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr lobt die breite Angebotspallette der Aussteller

Beeindruckend zeigte sich der Landrat bei seinem Rundgang mit Bürgermeister Richard Borgmann von der Vielfalt der Angebote der Aussteller, die am vergangenen Samstag und Sonntag das gesamte Richard-von-Weizsäcker-Berufskolleg mit Beschlag belegt hatten.

"Hier wird Geschichte lebendig"

Ministerin Ina Scharrenbach zeigt sich begeistert von der frisch restaurierten Burg Vischering in Lüdinghausen

Welche Aufgaben hat ein Rentmeister? Gleich die erste Medienstation hatte es Ina Scharrenbach angetan. Die nordrhein-westfälische Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung stattete jetzt der renovierten Burg Vischering in Lüdinghausen einen Besuch ab, weil sie an der feierlichen Eröffnung Anfang Februar aus Termingründen nicht teilnehmen konnte.

Gleichstand beim Wettbettenbeziehen

Aktion für die "Bett frei"-Kampagne des Katholikentags im Kreis Coesfeld

Für den Katholikentag legten sich der Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr und Kreisdechant Johannes Arntz ins Zeug: Im Zuge der Kampagne „Bett frei“, mit der der Katholikentag Schlafgelegenheiten bei Privatpersonen für seine Gäste sucht, maßen sie sich nun im Wettbettenbeziehen. Getreu dem Leitwort des Katholikentags „Suche Frieden“ ging auch dieser Wettkampf aus: Beide trennten sich mit einem friedlichen Unentschieden und zwei gemachten Betten.

Karnevalsgesellschaft „Die-La-Hei“ erobert Kreishaus

Landrat Dr. Schulze Pellengahr erhält von Prinz Michael II. den hohen Karnevalsorden

Hoher Besuch für Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr: Im Großen Sitzungssaal des Kreishauses empfing er am heutigen Weiberfastnachts-Donnerstag (08. Februar 2018) die Majestäten der Coesfelder Karnevalsgesellschaft „Die-La-Hei“. Prinz Michael II. (Heine) machte zusammen mit dem Kinderprinzenpaar Jan Emil I. (Krechting) und Victoria II. (Hüwe) dem Kreis seine närrische Aufwartung – begleitet von Mitgliedern des Senats, des Elferrates, der Tanzgarden und einer Blaskapelle.

Kultur der Erinnerung ist unverzichtbar

Landrat schreibt Offenen Brief zum Holocaust-Gedenktag

Zum Internationalen Tag des Gedenkens an die Holocaust-Opfer, der am morgigen Samstag (27. Januar 2018) stattfindet, wendet sich Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr mit einem Offenen Brief an die Bevölkerung des Kreises Coesfeld:

Für eine starke Vertretung des ländlichen Raums in Berlin

MdB Marc Henrichmann trifft Landrat und Kreisdirektor zum Antrittsbesuch

Es ist keineswegs so, dass ein neugewählter Bundestagsabgeordneter nicht eine Menge über seine Tätigkeit im Bundestag zu berichten wüsste; doch die spannende Frage dieser Zeit, wann eine neue Regierung die Geschäfte aufnimmt und von welchen Partnern sie gestellt wird, konnte auch Bundestagsabgeordneter Marc Henrichmann aus Havixbeck nicht beantworten.

Weisen aus dem Morgenland segnen das Kreishaus

Sternsinger besuchten Landrat Dr. Schulze Pellengahr

Hoher Besuch für Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr: Drei Weise aus dem Morgenland kamen zum Auftakt der diesjährigen Sternsinger-Aktion ins Kreishaus, um ihre guten Wünsche zu überbringen: Die Könige Caspar (Lars Heimann), Melchior (Paul Eggemann) und Balthasar (Simon Janocha), die von ihrem Betreuer Thomas Janocha begleitet wurden, segneten das Haus – und alle, die dort ein- und ausgehen.

Neujahrsgruß

Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr wendet sich mit seinem Neujahrsgruß an die Bevölkerung des Kreises Coesfeld:

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, „Was wir brauchen, ist Vertrauen der Menschen in die Zukunft unseres Landes.“ Der im Juni verstorbene Altbundeskanzler Helmut Kohl brachte es mit dieser Aussage auf den Punkt. Politik und Verwaltung werden daran gemessen, ob sie sich in die Pflicht nehmen lassen und die weitere Entwicklung unserer Gesellschaft aktiv und zukunftsweisend gestalten. Gerade in diesen Tagen der Besinnung auf die großen Themen des Jahres stellen sich viele von uns ganz grundsätzliche Fragen.

Landrätekonferenz: „Regionale Kompetenz des ZVM beim Bahnverkehr nicht aufgeben“

Das Münsterland besteht darauf, seine Interessen beim Thema Bahnverkehr auch weiterhin in einem eigenen Zweckverband offensiv zu vertreten.

Diese Aufgabe übernimmt seit 1996 der ZVM (Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Münsterland) mit Erfolg. „Der ZVM leistet gute Arbeit, weil er eng mit Politik und Verwaltung in den Kreisen vernetzt und mit den Verhältnissen vor Ort vertraut ist. Viele Verbesserungen an Bahnhöfen und Zugangeboten konnten wir so auf die Schiene setzen“, berichtet Landrat Dr. Olaf Gericke (Kreis Warendorf), der Sprecher der vier Münsterland-Landräte ist. Er war sich mit den Chefs der anderen Kreisverwaltungen, Dr. Klaus Effing (Steinfurt), Dr. Christian Schulze Pellengahr (Coesfeld) und Dr. Kai Zwicker (Borken) sowie Regierungspräsidentin Dorothee Feller und Oberbürgermeister Markus Lewe (Münster) einig, an den bewährten Strukturen festzuhalten.

Neue Wanderkarten für den Kreis Coesfeld erschienen

Verantwortliche stellen Band dem Landrat vor

Es ist das ideale Weihnachtsgeschenk für alle Wanderfreundinnen und -freunde: Mit den neuen Wanderkarten kann der Kreis Coesfeld ganz gezielt erkundet und erwandert werden.

Kreisstraße K 50 in Havixbeck freigegeben

Neuer Radweg angelegt, Fahrbahn erneuert und Brücken gebaut

Die rund achtmonatige Bauzeit an der Kreisstraße K 50 in Havixbeck ist beendet. Auf einer Strecke von 2,8 Kilometern wurde ein neuer Radweg angelegt und die Fahrbahn grunderneuert – von der Kreuzung mit der L 581 (bei Gaststätte Overwaul) bis zur Kreuzung mit der K 1 (Nähe Hohenholte). Die Baukosten belaufen sich laut Förderantrag insgesamt auf 3.159.800 EUR; die Förderung durch das Land NRW beträgt 60 Prozent, so dass der Kreis Coesfeld einen Eigenanteil von 1.000.500 EUR übernimmt und die Gemeinde Havixbeck 330.000 EUR beisteuert.

Friedensgebete auch in der Georgskapelle auf Burg Vischering

„5 vor 12“ – unter diesem Titel stehen Friedensgebete im Advent, die von der katholischen Kirchengemeinde St. Felizitas vom 03. bis 24. Dezember 2017 täglich um 11:55 Uhr angeboten werden.

An allen Werktagen findet dieses Gebet in der Lüdinghauser Pfarrkirche statt – an den vier Adventssonntagen allerdings in der Georgskapelle im Schatten der Burg Vischering.

Landrat nimmt am bundesweiten Vorlesetag 2017 teil:

Auch an der Peter-Pan-Schule wurde fürs Lesen begeistert

Intensive Momente an der Peter-Pan-Schule in Dülmen: Im Rahmen des Bundesweiten Vorlesetages wurde auch an der Förderschule Sprache des Kreises Coesfeld mit großer Begeisterung vorgelesen. Neben den Lehrerinnen engagierten sich ehrenamtliche Vorleser, darunter auch Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr.

Transferlernen: Kreis für kommunale Flüchtlingsintegration ausgezeichnet

NRW-Europaminister überreicht Sonderpreis im Rahmen des Wettbewerbes als "Europaaktive Kommune"

Über eine besondere Auszeichnung der Flüchtlingsarbeit im Kreis Coesfeld konnte sich nun nicht nur Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr freuen. Der Preis der Nordrhein-Westfälischen Landesregierung wurde nun durch den Europaminister Dr. Stephan Holthoff-Pförtner verliehen.

Wir stehen bei der Digitalisierung ganz am Anfang

KPV Münsterland diskutiert Breitbandausbau und Digitalisierung

Unter dem Motto „Breitbandausbau im Münsterland – Was sind die nächsten Schritte?“ hat die Kommunalpolitische Vereinigung der CDU (KPV) im Münsterland zu einer Veranstaltung nach Ascheberg-Davensberg ins Hotel Clemens-August eingeladen. „Das gesamte Münsterland hat sich beim Breitbandausbau inzwischen auf den Weg gemacht. Wir wollen daher nicht mehr über den richtigen Weg, sondern über die nächsten Schritte diskutieren, die zur Erreichung des Ziels der Digitalisierung jetzt vor uns liegen“, begrüßte Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr als Vorsitzender des KPV Bezirksvorstandes Münsterland die rund 50 Teilnehmer.

"Eindrücke einer Landschaft - 70 Zeugnisse der Geschichte im Kreis Coesfeld"

Neues Buch über den Kreis Coesfeld in Havixbeck vorgestellt

„Mit dem vorliegenden Buch schlägt die Autorin 70 spannende Kapitel von Geschichte und Gegenwart bei uns im Kreis Coesfeld auf, ich kann seine Lektüre nur jedem ans Herz legen“, so begann Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr in seiner Begrüßung bei der Vorstellung des Buches „Eindrücke einer Landschaft. 70 Zeugnisse der Geschichte im Kreis Coesfeld“, die unlängst im Baumberger-Sandstein-Museum in Havixbeck stattfand. Die 100 Besucherinnen und Besucher erhielten nicht nur einen Geschenktipp, sondern begaben sich mit Autorin Maríon Bayer auch auf eine intensive Reise durch den Kreis Coesfeld: Bayer erläuterte Entstehung und Inhalt des Bandes im lockeren Gespräch mit Dr. Dirk Paßmann vom Verlag Aschendorff.

Ausstellung - Demokraten für den Frieden im Kreishaus eröffnet

Stimmungsvoller Auftakt zu einer ungewöhnlichen Ausstellung: Das Foyer im ersten Obergeschoss des Kreishauses war am Sonntagnachmittag überaus gut besucht – und das nicht nur, weil der Coesfelder Chor „Joyful Singers“ mit mehr als 30 Sängerinnen und Sänge

Viele weitere Gäste sorgten für einen würdigen Rahmen beim Start der Ausstellung „Demokraten für den Frieden“. Darüber freute sich auch Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr, der in seiner Begrüßungsrede betonte, dass das Projekt aus einem langen Prozess mit vielen Beteiligten hervorgegangen sei.

„Franz-Darpe-Preis für Geschichtsforschung“ erstmals ausgelobt

Kreis und Kreisheimatverein fördern regionale Arbeiten

Junge Menschen an die Orts- und Regionalgeschichte heranzuführen, das ist das Ziel des neu gestifteten Preises, der nach dem Historiker und langjährigen Leiter des Gymnasiums Nepomucenum in Coesfeld, Prof. Dr. Franz Darpe (1842-1911), benannt worden ist; er wird erstmals von Kreis und Kreisheimatverein ausgelobt.

Landrat im Rahmen seiner Sommertour in und um Ascheberg unterwegs

Im Rahmen seiner mehrteiligen Sommertour besuchte Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr nun auch Ascheberg, wo er per Fahrrad unterwegs war. Gemeinsam mit Bürgermeister Dr. Bert Risthaus sowie weiteren Vertretern der Gemeindeverwaltung und aus der Politik informierte er sich über die aktuellen Herausforderungen in der Gemeinde. Vorherige Stationen der Touren waren Billerbeck und Olfen.